Finden Sie Ihren Neuwagen mit ntv Autoleasing
Ein Service von
 
 
Zurück zu den Deals

Aston Martin – Der Luxussportwagen

Aston Martin ist ein britischer Automobilhersteller und reiht sich in die Sparte der Luxussportwagen ein. Bei dem Hersteller geht es nicht um Quantität sondern um Qualität. Die Fahrzeuge überzeugen mit einer überaus hohen Verarbeitungsqualität mit den besten und hochwertigsten Materialien. 

Die Marke ist vor allem durch die Filme mit dem britischen Geheimagenten James Bond bekanntgeworden. Im Film „Goldfinger“ von 1964 fuhr 007 den Aston Martin DB5.

Die Marke ist nicht bekannt für ihre hohen Absatzzahlen. Bis zum 80. Firmenjubiläum in den 90er-Jahren verkaufte das Unternehmen gerade mal 16.000 Fahrzeuge.

Seit 2021 nimmt der Hersteller wieder mit eigenem Team an der Formel-1 teil. Das Team nennt sich  Aston Martin F1 Team mit den beiden Fahrern Lance Stroll und Sebastian Vettel.

Die Produktpalette

Der Hersteller hat eine übersichtliche Modellpalette mit aktuell 4 bzw. 5 unterschiedlichen Modellen.

Da hätten wir den Vantage, ein Sport-Coupe mit über 500 PS Leistung. Er besitzt ein provokatives Design und besticht mit seinem tiefliegenden Kühlergrill. Der erste Vantage erschien in den 50er-Jahren unter dem Namen DB2 Vantage und überzeugte mit einer hohen Performance. Der Vantage galt damals schon als Flaggschiff der Marke und tut es bis heute noch.

Beim DB11 handelt es sich um einen reinrassigen Sportwagen mit wahlweise V8 oder V12 Bi-Turbomotor. Bei dem Begriff Volante verbirgt sich ein Cabriolet des Modells DB11. 

Beim Modell DBS handelt es sich um eine verschärfte Form vom DB11 mit mehr Leistung und exklusiver Ausstattung. Optisch sehen die beiden Modelle recht ähnlich aus, doch den DBS erkennt man durch den größeren Kühlergrill und anderen kleinen Feinheiten.

Der Hersteller hat es sich nicht nehmen lassen und ist auf die Welle der SUV aufgesprungen.

Daraus entstanden ist der DBX, ein Sport-SUV mit deutlich erkennbaren Designelementen der bekannten Modelle.

Ein streng limitiertes Modell ist der Valkyrie. Ein Hypercar mit Formel 1 Genen. Von dem Modell werden gerade mal 150 Straßenfahrzeuge gebaut. Der Valkyrie besitzt einen Hybridantrieb mit einem großen 6,5-Liter-V12-Mittelmotor und einem Elektromotor. Der Aston Martin Valkyrie kommt auf stolze 1177 PS.

Die Geschichte der Marke

Die Geschichte des Unternehmens Aston Martin fängt im Jahr 1913 an, als Lionel Martin und Robert Bamford die Firma Bamford & Martin Ltd. gründeten. Damals handelten sie mit Fahrzeugen der Marke Singer. Lionel Martin war begeisterter Rennfahrer und ging mit den Fahrzeugen von Singer an den Start. 1914 gewann Martin das Bergrennen “Aston-Hill-Climb” mit einem getunten Singer 10 h.p. So kam er auf die Idee und den Namen für eine eigene Fahrzeugkonstruktion. Der Name Aston-Martin war geboren. Ein Jahr später entwickelte er den ersten Prototypen mit dem Markennamen Aston-Martin.

Nach den Zweiten Weltkrieg kaufte der Unternehmer David Brown den angeschlagenen Automobilhersteller. Seine Initialen DB findet man auch noch in den heutigen Modellbezeichnungen.